Rückblick auf 40 Jahre Verein Niere Vorarlberg

Leider ging auch am Verein Niere Vorarlberg die Corona Pandemie nicht ganz spurlos vorbei. So mussten wir alle Veranstaltungen für 2020 absagen. Beginnend von der Jahreshaupt-versammlung mit den Wahlen bis hin zum geplanten 40 Jahr-Jubiläum. Gott sei Dank ist die Pandemie ohne nennenswerte Spuren an unserer Patientenschaft vorbeigegangen. Dies ist wohl der hervorragenden Umsicht der Nephrologischen Abteilungen als auch der Disziplin der Patienten zu verdanken. Wollen wir hoffen, dass bei der kommenden Öffnung keine zweite Welle aufkommt.

Da nun die Vereinstätigkeit ebenfalls stark beeinträchtigt ist nehme ich dies zum Anlass, den Werdegang unseres 40-jährigen Bestehens ein wenig zu beleuchten.

Am 26. April 1980 fand die Gründungsversammlung dank der hervorragenden Unterstützung durch Herrn Primar Dr. Ulrich Neyer und Dipl. Pfleger Peter Koprivnikar im Gemeinschaftssaal in Tisis statt. Der als Obmann vorgesehene Herbert Durig allerdings fehlte, denn er wurde gerade am Vortag in Innsbruck transplantiert. Die Versammlung wurde von Frau Ilsegund Moll (Obm. Stvin.), Siegfried Gabrielli und Peter Koprivnikar geleitet.

So wurde der Verein „Interessengemeinschaft der Dialysepatienten und Nierentransplantierten Vorarlbergs“ gegründet und die vorbereiteten Statuten sowie die weiteren Postenbestzungen beschlossen.

Herbert Durig leitete den Verein über ein Jahrzehnt und hat am 06.02.1990 an seinen Nachfolger KR. Hans Drexel übergeben, der bis 1993 amtierte und schließlich die Aufgaben des Obmannes am 23.04.1993 Rudolf Hehle anvertraut hat.

Am 18.04.1999 übergab Rudi Hehle das Amt des Obmannes an Lothar Lins bei der JHV, der dieses Amt bis zum Jahr 2007 mit großem Engagement ausübte. Die Neuwahl des Obmannes am 25.03.2007 im Kolpinghaus in Dornbirn brachte eine neue Führungsriege hervor. Zum neuen Obmann gewählt wurde Erich Längle, der schon einige Jahre im Vorstand mitarbeiten durfte und seit 2004 bei den jeweiligen Tagungen der ANÖ als Delegierter die Interessen der Vorarlberger IG als Stimmberechtigter wahrgenommen hat.

Es ist sehr erfreulich, dass wir heute noch Mitglieder in unseren Reihen haben, die seit der Gründung dabei sind und auch langjährige Aufgaben im Vorstand wahrgenommen haben. Dr. Ulrich Neyer, Renate Hämmerle und Monika Kofler sind seit der Gründung sehr engagierte Mitglieder.

Die Mitgliedschaft und Mitarbeit in der Arge Niere Österreich und ÖBIG sind ebenfalls ein fixer Bestandteil in unserem Vereinsalltag. Um den Namen unseres Vereines etwas zu vereinfachen, haben wir im Jahr 2017 beschlossen, diesen in den heutigen Namen „Verein Niere Vorarlberg“ umzubenennen, der derzeit ca. 130 Mitglieder zählt.

Im Laufe dieser 40 Jahre wurden nicht weniger als 112 Veranstaltungen für unsere Mitglieder durchgeführt, wobei Sitzungen des Vorstandes oder außerordentliche Zusammenkünfte oder Tagungen nicht berücksichtigt sind. Dabei sind zahlreiche Ausflüge oder Preisjassen zur Gemeinschaftspflege beinhaltet.

Wir freuen uns auf „Corona-danach“, wenn persönliche Kontakte wieder möglich sind.

This entry was posted in Aktuelle Nachrichten. Bookmark the permalink.